Aktuelle Ausstellungen

19. August 2014 bis 31. August 2014
Jewish Child Survivors – Lost Childhood

Bild1

Die Ausstellung ist den Jüdischen Überlebenden der Schoa gewidmet, die als Kinder die Verfolgung der Nazis erleiden mussten. Ziel der Ausstellung ist den Child Survivors eine Stimme zu geben und die Bedeutung der Verlorenen Kindheit darzustellen.
Die zehn Tafeln der Ausstellung beschreiben das Leid der jüdischen Kinder, die von den Nazis zur Vernichtung bestimmt waren, wie sie überlebt haben, sowie die medizinischen und psychischen Folgen der schweren Verluste und Entbehrungen. Biografien sowie künstlerische Werke der damaligen Kinder bereichern die historischen Fakten.

“ Ich hatte keine Kindheit. Als Kind musste ich Erwachsen sein. Es war gefährlich ein Kind zu sein. Ich musste das Kind in mir verstecken und angeben jemand anderes zu sein. Aus diesem Grund sehnt sich das Kind in mir immer noch anerkannt zu werden und behütet zu werden. Menschen finden es befremdend eine alte Frau zu treffen, die in Wahrheit nur ein Kind ist, deswegen bin ich sehr Vorsichtig dieses Geheimnis in mir zu verbergen. …“ (eine Patientin zitiert von Dr. Nathan Kellermann)

Die Ausstellung ist in Berlin im Centrum Judaicum parallel zum 26. Jahrestreffen der World Federation of Jewish Child Survivors zu sehen. Sie ist ein Projekt der Claims Conference in Kooperation mit der Agentur für Bildung, Geschichte und Medien, dem Pädagogischen Zentrum des Fritz Bauer Institut in Frankfurt und der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum.

weiterlesen

28. April – 31. August 2014
Was stehen blieb – Zerstörte Synagogen im Berlin der Nachkriegszeit

Eine gemeinsame Ausstellung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum im Rahmen des Themenjahrs: Zerstörte Vielfalt

Read the rest of this entry »

weiterlesen

28. April – 31. August 2014
»Alles brannte!« – Jüdisches Leben und seine Zerstörung in den preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen

Alles brannte
Anlässlich des 75. Jahrestages der »Reichspogromnacht« vergleicht die Ausstellung die Situation der jüdischen Bevölkerung in den preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen miteinander und verdeutlicht, dass die Verfolgung und spätere Ermordung der Juden ähnlichen Mustern folgte. Read the rest of this entry »

weiterlesen