Germany Close Up

Deutsch-jüdisch-amerikanisches Jugendbegegnungsprogramm

in Kooperation mit der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Germany Close Up – American Jews Meet Modern Germany ist ein Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Förderung des Programms erfolgt aus dem ERP-Sondervermögen.
Germany Close Up  vergibt Stipendien an junge nordamerikanische Jüdinnen und Juden, die für 8 bis 12 Tage nach Deutschland kommen, um sich ein Bild vom modernen Deutschland zu machen.

Von Oktober 2007 bis zum Dezember 2013 war die Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum Träger des Projekts. Im Januar 2014 wechselte die Trägerschaft zur Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.. Weiterhin besteht eine enge Kooperation mit der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum.

Seit der Gründung des Programms im Oktober 2007 hat Germany Close Up jedes Jahr 250 Teilnehmer in Deutschland begrüßen können.  Das Programm bietet den Stipendiaten einen Einblick in die aktuellen Diskussionen des Landes sowie in seinen Umgang mit der eigenen Geschichte. Die Teilnehmer besuchen Museen, Gedenkstätten, treffen auf  PolitikerInnen, Menschen, die sich in Bürgerinitiativen engagieren, sowie Mitglieder der Jüdischen Gemeinde und Studenten, damit die Teilnehmer mit einem möglichst breiten Spektrum an Meinungen und Eindrücken konfrontiert werden und  sich ihr eigenes Bild machen können.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.germanycloseup.de

filo kiralama istanbul filo kiralama Prefabrik prefabrik
filo kiralama istanbul, filo kiralama filo kiralama Prefabrik ev, prefabrik villa prefabrik