Veranstaltungen, Veranstaltungsarchiv

04. September 2018 – 18.00 Uhr
70 Jahre Israel:
(Wahl) Bande zwischen Berlin – Jerusalem Filmvorführung und Diskussion in
Berlin und Jerusalem

 

 

 

Filmvorführung von „Back to the Fatherland“
(Dokumentarfilm, 2017, 77 Min., Engl., dt. und hebr., mit dt. Untertiteln)
parallel in Berlin und Jerusalem, mit anschließender 
Live-Diskussion, unter Einbezug des jeweiligen Publikums.

Der Film zeigt junge Israelis, die sich auf den Weg nach Wien bzw. Berlin machen,
Beziehungen mit jungen 
Deutschen bzw. Österreichern eingehen und gar ihren
Lebensmittelpunkt wechseln. Wenn in Berlin der 
Zuzug von Israelis ein bestauntes
Phänomen ist, so bedeutet er in Israel ein Politikum, das an emotionale 
Tiefen rührt.
Das Besondere des Films ist, dass er das Gespräch zwischen den Generationen in
den Mittel
punkt stellt, zwischen den jungen Israelis und ihren Großeltern, die selbst
aus Deutschland oder Österreich 
stammen. Der Umzug der Jungen bewegte zum
Teil die Großeltern, ihre Enkelin der alt-neuen Heimat zu besuchen.

An den Film schließt sich eine parallele Diskussion in Berlin und Jerusalem an:
Roie Ravitzky wird mit der israelischen Regisseurin des Films, Gil Levanon, in
Jerusalem sprechen und 
Dr. Dani Kranz mit der österreichischen Regisseurin
Kat Rohrer in Berlin.

 

Ort: Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum
         Oranienburger Straße 28-30
         10117 Berlin

Anmeldung: presse@centrumjudaicum.de / 030 880 28 316

Comments are closed.