Allgemein, Veranstaltungen, Veranstaltungsarchiv

18. Juni 2018
Abendveranstaltung: Geraubte Judaica
Die Erforschung ihrer Provenienz in Israel und Deutschland

Die Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum lädt mit dem Jüdischen Museum Berlin zu einem zweitägigen, internationalen Symposium zum Thema Geraubte Judaica – Die Erforschung ihrer Provenienz in Israel und Deutschland ein. In Fachvorträgen, Workshops und bei einer Abend­veranstaltung soll erstmals ausschließlich die Erforschung der Herkunft jüdischer Zeremonial­objekte (Judaica) in Deutschland und Israel im Zentrum stehen.

Fachsymposium Geraubte Judaica – Die Erforschung ihrer
Provenienz in Israel und Deutschland 18.6. – 19.6.2018

Ort: Jüdisches Museum Berlin,
Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Anmeldung: www.jmberlin.de/geraubte-judaica

Abendveranstaltung 18.6.2018
Ort: Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum
Oranienburger Str. 28/30, 10117 Berlin

18.30  Einlass 
19.30  Begrüßung
Dr. Anja Siegemund, Direktorin Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum 

Grußworte
Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien
S.E. Jeremy Issacharoff, Botschafter des Staates Israel 

19.45   Der aktuelle Diskurs um Provenienz und Erinnerung in Deutschland und Israel
mit  Prof. Dr. Yfaat Weiss und PD Dr. Christian Fuhrmeister

20.10   Musikalische Einlage

20.30  Round-Table: Provenienzforschung im Bereich Judaica – Blick in die Zukunft
Dr. Günter Winands, Prof. Dr. Gilbert Lupfer,
              Dr. Chana Schütz, Léontine Meijer-van Mensch (Moderation)

21.30    Empfang und Buffet 

Anmeldung für die Abendveranstaltung unter presse@centrumjudaicum.de

Programm

Comments are closed.