Veranstaltungen, Veranstaltungsarchiv

22. November 2017, 18.30 Uhr
Podiumsdiskussion Tradition und Erneuerung
Die Rolle progressiver RabbinerInnen und KantorInnen in Europa im 21. Jahrhundert

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, dem 22. November 2017, findet im Centrum Judaicum ab 18:30 Uhr eine öffentliche Podiumsdiskussion mit dem Titel Tradition und Erneuerung – Die Rolle progressiver RabbinerInnen und KantorInnen in Europa im 21. Jahrhundert statt.

Das Abraham Geiger Kolleg veranstaltet im November seine erste Alumni-Konferenz. Dr. Anja Siegemund, Direktorin der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum, eröffnet den Abend mit einem Grußwort. Rabbinerin Denise L. Eger (Immediate Past President, Central Conference of American Rabbis, Los Angeles) hält danach ein englischsprachiges Impulsreferat. Im Anschluss wird Rabbinerin Dr. Yael  Deusel (Liberale Jüdische Gemeinde Mischkan ha-Tfila Bamberg) ein Grußwort im Namen der Allgemeinen Rabbinerkonferenz Deutschland (ARK) sprechen.

Es diskutieren Rabbinerin Natalia Verzhbovska (Landesverband Jüdischer Gemeinden in NRW), Rabbiner Alexander Grodensky (Liberaler Landesrabbiner des Großherzogtums Luxemburg), Kantor Amnon Seelig (Jüdische Gemeinde Mannheim) und Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka über die Rolle progressiver
RabbinerInnen und KantorInnen in Europa im 21. Jahrhundert. Dr. Dagmar Pruin (Geschäftsführerin Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. | Direktorin Germany Close Up) moderiert die Gesprächsrunde.

Ihre Anmeldung bitte bis zum 17.11. unter rsvp@geiger-edu.de

Weitere Information hier

 

Comments are closed.