Veranstaltungen, Veranstaltungsarchiv

24. Mai 2017, 19.00 Uhr
LernNacht – Laila Lawan

Neue Synagoge Berlin(c) Centrum Judaicum Foto Margit Billeb

„Tikkun Lail Shawuot“ heißt die Tradition, am Vorabend des jüdischen Wochenfestes Shawuot (das die Gabe der Tora am Sinai feiert) aus der Tora zu lesen und zu lernen, oft die ganze Nacht hindurch. „Laila Lawan“ bedeutet in Israel eine „weiße Nacht“, die mit Darbietungen, Musik und anderem „durchgemacht wird“.

Inspiriert von beiden Varianten, fassen wir diese in einem neuen Format zusammen: zu einer Nacht des Sich-Treffens und Lernens, des Miteinander-Redens und der Einblicke in die Vielfalt des Judentums. Verschiedene jüdische Institutionen Berlins bieten – zum Teil parallel, zum Teil hintereinander – Veranstaltungen für alle Interessierten an. Ein gemeinsamer Ausklang beendet die Nacht.

Der Film „The Tour Guide“ wird während der Veranstaltung Mischmasch? Israelische Berliner/ Berliner Israelis diskutieren über ihre Welten und Identitäten zu sehen sein. Die anschließende Diskussion wird begleitet von Nirit Ben Joseph, Nirit Bialer, Ofer Waldmann und Anja Siegemund.

 Veranstaltungsort:         Centrum Judaicum, Großer Saal, Repräsentantensaal und Synagogenraum
Veranstaltungszeit:         24. Mai 2017, 19.00 Uhr bis Mitternacht

Die Veranstaltung ist kostenfrei

 

 

Comments are closed.