Aktuelle Veranstaltungen, Veranstaltungen

26. September 2017, 18.00 Uhr
Buchpräsentation
Neues Judentum – altes Erinnern?

 Herausgegeben von Dmitrij Belkin, Lara Hensch und Eva Lezzi (Hentrich & Hentrich Verlag).

Begrüßung:
Dr. Anja Siegemund (Direktorin Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum),
Jo Frank (Geschäfts- führer ELES), Dr. Nora Pester (Hentrich & Hentrich Verlag),
Miki Hermer (Amadeu-Antonio-Stiftung, Projekt »Aktionswochen gegen Antisemitismus«).

Es diskutieren:
Die Herausgeber*innen des Bandes, sowie die Autor*innen
Alissa Maxmann (Kulturwissenschaftlerin, ELES-Stipendiatin),
Hannah Peaceman (Philosophin, ELES-Alumna) und
Oleg Pronitschew (Ethnologe, ELES-Alumnus).

                                                                 Moderation: Shelly Kupferberg (Journalistin/Moderatorin).

 

Anmeldung: presse@centumjudaicum.de

 

In den letzten 25 Jahren ist in Deutschland eine neue jüdische Gemeinschaft entstanden, die Ausdruck und Ergebnis diverser mentaler, kultureller, religiöser und geografischer Veränderungen ist. Die Einwanderung von knapp einer Viertelmillion Jüdinnen und Juden aus der Ex-UdSSR seit den 1990er Jahren und tausenden Israelis in den letzten Jahren transformiert das Judentum in Deutschland fundamental. Dies hat direkte Auswirkungen auf Themen wie „Erinnerung an die Schoa“ und „jüdisches Erinnern heute“. Wie prallen unterschiedliche Erinnerungskulturen aufeinander bzw. inwiefern mischen sie sich? Wie reagiert die Mehrheitsgesellschaft, der sich die Frage des Mit- und Nebeneinanders der Erinnerung(en) heute mit neuer Dringlichkeit stellt? Das Buch gibt sowohl die Stimmen von jungen jüdischen Intellektuellen und Kunstschaffenden als auch von etablierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wider. Es versteht sich als eine Leinwand, auf die das für die Zukunft Deutschlands und Europas so wesentliche Drama der Erinnerung projiziert wird.

Dieser Band bildet den Auftakt einer neuen Schriftenreihe des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks.

Quelle: Hentrich&Hentrich Verlag

Comments are closed.