Führungen

1. Führung Dauerausstellung „Tuet auf die Pforten“ – Dauer ca. 1h

Die Neue Synagoge war mit ihren 3200 Sitzen das größte jüdische Gotteshaus in Deutschland. Erfahren Sie hier, was eine Synagoge ausmacht und warum gerade diese Synagoge – unabhängig von Ihrer Größe – einzigartig in Deutschland ist. Erfahren Sie mehr darüber, warum sich hier im Gegensatz zu Kirchen keine Bilder an der Wand fanden, über die imposante Architektur und den Architekten Eduard Knoblauch, die bis heute bedeutende „Schwedler-Kuppel“. Was hat der jüdische Philosoph Moses Mendelssohn mit der Synagoge zu tun, wie sah jüdisches Leben in Berlin um 1900 aus? Was bedeutete es damals und heute Jude in Deutschland und Berlin zu sein. Und warum wurde diese Synagoge während des Novemberpogroms 1938 im Gegensatz zu vielen anderen Synagogen nicht in Brand gesteckt? Erleben Sie heute gelebtes Judentum bei einem Besuch des Synagogenraumes. Dieses und vieles anderes werden Sie in dieser Führung erfahren. Fragen sind erwünscht!

Kosten:

    • Gebühr pro Führung deutschsprachig 60 € / ermäßigt 43 €
    • Gebühr pro Führung fremdsprachig 60 € / ermäßigt 43 €

zzgl. Eintritt pro Person 7,00€ / ermäßigt 4,50€

Reservieren Sie sich hier Ihre Führung. >>


2. Führung Dauerausstellung „Tuet auf die Pforten“ und jüdisches Leben in der Umgebung (Spandauer Vorstadt) – Dauer ca. 2h.

Die Neue Synagoge, 1866 erbaut, war mit ihren 3200 Sitzen das größte jüdische Gotteshaus in Deutschland. Erfahren Sie hier nicht nur was eine Synagoge ausmacht und warum gerade diese Synagoge – unabhängig von Ihrer Größe – einzigartig in Deutschland ist.. Erleben Sie hier auch, wie mannigfaltig das jüdische Leben in der näheren Umgebung einmal war. Nach dem Besuch des Centrum Judaicum erlaufen Sie sich jüdische Geschichte: In der sogenannten Spandauer Vorstadt begann sich um 1671 jüdisches Leben zu etablieren. Hier stand die erste Synagoge, hier befindet sich der heute noch sichtbare erste jüdische Friedhof (Große Hamburger Straße) Berlins. Hier finden sich auch die Synagoge der Israelitischen Synagogengemeinde Adass Jisroel ebenso wie das ehemalige jüdische Waisenhaus (Ahawa) oder die seit kurzem wieder zu besichtigende ehemalige Jüdische Mädchenschule.

Kosten:

    • Gebühr pro Führung deutschsprachig 120 € / ermäßigt 86 €
    • Gebühr pro Führung fremdsprachig 120 € / ermäßigt 86 €

zzgl. Eintritt pro Person 7,00€ / ermäßigt 4,50€

Reservieren Sie sich hier Ihre Führung.>>


3. Führung Dauerausstellung und jüdische Religion – Dauer 1h

Was ist eine Synagoge und worin unterscheidet sie sich zu Moscheen und Kirchen? Wie beten Juden und was braucht es um einen Gottesdienst zu halten? Was macht die Neue Synagoge so einzigartig und wird hier heute noch gebetet? Welche Feiertage feiern Juden und was ist eine Thora-Rolle? Warum darf am Schabbat nicht gearbeitet werden? Dies und noch viel mehr wird Ihnen in dieser Führung näher gebracht!
Diese Führung wird individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet und ist deshalb auch besonders für Kinder (ab 3 Jahren) geeignet.

Kosten:

    • Gebühr pro Führung deutschsprachig 60 € / ermäßigt 43 €
    • Gebühr pro Führung fremdsprachig 60 € / ermäßigt 43 €

zzgl. Eintritt pro Person 7,00€ / ermäßigt 4,50€

Reservieren Sie sich hier Ihre Führung.>>

Kontakt: (Montag – Donnerstag 9 Uhr – 16 Uhr, Freitag 9 Uhr – 14 Uhr)

info@centrumjudaicum.de

Tel. +49 30 88028-316
Fax: +49 30 88 028-320