Bieterfragen

zum Vergabeverfahren  CJD_012/17:

Bieterfragen vom 20.11.2017 haben wir wie folgt beantwortet:

1. Zu Position „1C Postkarte“ soll es eine Zeichnung geben in der PDF auf Seite 5. Jedoch kann ich leider keine dazu finden. Könnten Sie mir die per E-Mail nochmal zukommen lassen.

Die Zeichnung ist Bestandteil eines zusätzlichen Dokuments. Das gesamte Dokument kann auf Anfrage verschickt werden.

2. Was soll mit den Direktplattendrucken nachdem wir sie bedruckt haben passieren? Sollen sie nur angeliefert werden oder montiert werden?

Die Direktdruckplatten sollen geliefert werden. Die großen Grafikwandelemente werden dann vom AN Ausstellungsarchitektur auf dem jeweiligen Möbel montiert. Die kleinen Graphikplatten der Objekttexte werden vom AN Exponateneinrichtung positioniert bzw. befestigt. Eine Ausnahme ist das Graphikelement der Postkarte (Position 1C), bei der die Rahmung und Hängekonstruktion sowie die Hängung von der Raumdecke (Raumhöhe ca. 8,91 m) Teil der Leistung ist (diese ist kein Direktdruck, sondern ein farbiger Digitaldruck auf Mattlaminat).

3. Könnten Sie uns sagen in welche Höhe wir die Folien montieren werden?

Die Maximalhöhe, auf der der Foliendrucke aufgebracht werden sollen, liegt bei ca. 3,5. Das Graphikelement der Postkarte (Position 1 C) muss auf ca. 4m Oberkante von der Raumdecke abgehängt werden (die Deckenhöhe des Raumes beträgt ca. 8,90 m).

 

zum Vergabeverfahren  CJD_011/17:

Eine Bieterfrage vom 07.11.2017 haben wir wie folgt beantwortet:

„Die Angebotsfrist endet wie in der Bekanntmachung zum Vergabeverfahren  CJD_011/17 angegeben am 15.11.2017 um 18:00 Uhr.
Angebote können also nur bis zum 15.11.2017 um 18:00 Uhr abgegeben werden.“