News

 

Am Ort der 1866 eingeweihten Neuen Synagoge sind wir Museum und Treffpunkt für die (nicht-)jüdische Stadtgesellschaft. Heute Nacht dreht sich bei uns alles um Buchstaben, weil die Welt nach jüdisch-mystischen Vorstellungen mit Hilfe des hebräischen Alphabets erschaffen wurde. So entdecken wir Buchstaben-Welten live mit einer Soferet, einer Schreiberin, und in der Lesenacht (in Kooperation mit dem Jüdischen Verlag und Habait, Berliner Initiative für israelische Kultur), die passend zur aktuellen Wechselausstellung die vielfältigen Beziehungen zwischen Berlin & Jerusalem beleuchtet – und nicht zuletzt bei den Tönen des Hip-Hop …

Programm 

 

 

Wissenschaftlicher Beirat berufen

Zur Unterstützung und Beratung unserer Arbeit gibt es seit 2018 einen wissenschaftlichen Beirat für die
Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum. Ihm gehören an: 

Dr. Rachel Heuberger 
(Leiterin der Hebraica- und Judaica-Sammlung der Stadt – Universitätsbibliothek Franbfurt/Main),
Prof. Dr. Rainer Kampling
(Direktorium Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg; FU Berlin),
Hanno Loewy 
(Direktor Jüdisches Museum Hohenems),
Prof. Dr. Miriam Rürup 
(Direktorin Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg; Sprecherin des Beirats) und
Dr. Thomas Sparr
(Editor-at-Large, Suhrkamp Verlag).

Pressetermin zur Frühjahrskur der unterirdischen Tunnelstationen der Nord-Süd-Bahn

Die Deutsche Bahn stellte am 26. Januar die umgesetzten Verschönerungsmaßnahmen der
S-Bahnstationen auf der Nord-Süd-Linie vor. Die neu gestalteten Bahnhöfe wurden mit
Fotografien aus historischen Sammlungen in Szene  gesetzt, welche sich an Ereignissen um
die jeweilige Station orientieren. So stellte u.a. das Archiv der Stiftung Neue Synagoge Berlin –
Centrum Judaicum für die Gestaltung der Bildergalerie am S-Bahnhof Oranienburger Straße
Fotografien der Synagoge bereit.

Fotos (c) Anna Fischer

26.01.2017 Der Tagesspiegel
Nord-Süd- Tunnel: Berliner S-Bahnhöfe werden zu Museen

01.02.2017 Berliner Woche
Bilder im S-Bahnhof: Die S-Bahnstationen der Nord-
Süd-Bahn sind Galerien mit historischen Fotos

 

Bildergalerie S-Bahnhof Oranienburger Straße

Die eindrucksvollen schwarz-weiß Fotografien zeigen die während
des 2. Weltkrieges stark beschädigte Neue Synagoge und lassen den
Betrachter am schrittweisen Wiederaufbau teilhaben.

Organisator Deutsche Bahn

Fotos (c) Anna Fischer