Veranstaltungen, Veranstaltungsarchiv

Veranstaltungshinweis – 07. April 2014
Sicherheit für jüdisches Leben in Europa: Herausforderungen für Politik und Gesellschaft

Veranstaltungsort:
Konferenzsaal im Haus 1
der Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastraße 17 10785 Berlin-Tiergarten

Das Projekt „Gegen Rechtsextremismus“ der Friedrich-Ebert-Stiftung und das AJC Berlin Ramer Institute luden zu einem European Forum on Anti-Semitism ein. Antisemitische Erscheinungsformen verbaler, aber auch gewalttätiger Art haben europaweit zu einer Verunsicherung innerhalb der jüdischen Gemeinden geführt. Für rechtsextreme Parteien in West- wie Mittelosteuropa gehört Antisemitismus zum festen Bestandteil ihrer Ideologie und äußert sich zunehmend offen und aggressiv. Eine unmittelbare Bedrohung stellen darüber hinaus jihadistische Gruppen dar, die ebenfalls in und von Europa aus operieren. Kurz vor der Wahl zum Europäischen Parlament, bei der laut Umfragen mit einem Erstarken rechtsradikaler Parteien zu rechnen war, widmete sich dieses Forum den Herausforderungen für Politik und Gesellschaft im Hinblick auf die Sicherheit jüdischen Lebens in Europa.
Die Veranstaltung richtete sich an die interessierte Fachöffentlichkeit und wurde simultan deutsch-englisch übersetzt. Mehr Informationen Organisation: Hans Komorowski forum.hk@fes.de Telefon: 030 26 935-7303

Comments are closed.